Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Ostbahngeschichten

Ostbahngeschichten
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 1 Woche
Art.Nr.: 39418594
GTIN/EAN: 9788394185947
Hersteller: Deutsch-Polnischer Verein (Viadrina)
24.80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Produktbeschreibung

Passend zur Eröffnung der neuen Eisenbahnbrücke über die Oder bei Küstrin / Kostrzyn und zu 175 Jahren „Preußische Ostbahn“, erscheint diese Sammlung von „Geschichten“ rund um den Verkehrsweg, mit denen auch historische Bezüge zur Region von der Vorzeit bis in die Gegenwart hergestellt werden. Themen sind Aspekte der Kultur- und Verkehrsgeschichte der Region, und insbesondere die „Ostbahn“ selbst“. Anhand von Zeitzeugenberichten und Archivdokumenten ergibt sich eine regional gefärbte Wiederspiegelung der „großen“ Welt- und Verkehrsgeschichte. Der Verkehrsweg mit seinen Stationen dient als Perlenschnur, als Hintergrund eines, so der Autor, „wie ein Puzzle gemalten Genrebildes“. 
Autor ist der polnische Heimatkundler und Hobbyhistoriker Zbigniew Czarnuch, Korrespondierendes Mitglied der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e. V. und Verfasser zahlreicher weiterer Sammlungen von „Geschichten“ aus seiner Heimatregion, dem „Lebuser Land“ als historischer Region im Ostteil der Mark Brandenburg, heute grenzüberschreitend je zum Teil in Polen und in Deutschland gelegen. 
Er ist auch in diesem neuen Buch bestrebt, nicht nur den polnischen Bewohnern der Region deren Geschichte nahezubringen, sondern auch der deutschen Leserschaft manch weniger bekannte verkehrsgeschichtliche Aspekte aus polnischer Perspektive aufzuzeigen. Grundlage ist die vielseitige und gründliche Erforschung und Auswertung von regionalen, insbesondere auch polnischen Quellen, von Archiven, Zeitungen und Augenzeugenberichten, in denen die Geschehnisse und Zusammenhänge ihren Niederschlag gefunden haben. Das Besondere ist, dass die Geschichte der Region nahtlos wiedergegeben wird, ungeachtet der gravierenden politischen Umbrüche bis hin zum Bevölkerungsaustausch im 20. Jahrhundert.
196 Seiten